13.07.2020 08:25 |

Open-World-Shooter

Ubisoft enthüllt erste Details zu „Far Cry 6“

Mit „Far Cry 6“ hat Ubisoft in der Nacht auf Montag den nächsten Teil seiner populären Open-World-Shooter-Serie angekündigt. Schauplatz ist diesmal die tropische Insel Yara, auf der Spieler eine Guerilla-Revolution anführen dürfen. Erscheinen soll der Titel am 18. Februar 2021 für Xbox, PlayStation, PC (via Epic Game Store/Ubisoft Store) und Googles Spiele-Streamingdienst Stadia.

„Far Cry 6“ wird von Ubisoft Toronto entwickelt und lässt Spieler „die Spannung und das Chaos des Guerillakampfes“ erleben, „während sie als Bürger von einer revolutionären Bewegung mitgerissen werden, um einen Tyrannen zu stürzen“, so Ubisoft in einer Mitteilung. Gamer schlüpfen demnach in die Rolle von Dani Rojas, wahlweise männlich oder weiblich, welche in Yara geboren und aufgewachsen ist, und sich inmitten der Revolution gegen Präsident Antón Castillo befindet, der seinem Land zu früheren Glanz verhelfen möchte und dafür all jene unterwirft, die seiner Vision nicht folgen.

„Als Dani werden die Spieler zu Guerillakämpfern und erkunden eine riesige Inselnation, vom üppigen Dschungel bis hin zu Yaras Hauptstadt Esperanza. Um erfolgreich gegen Antón Castillos übermächtiges Regime ankommen zu können, müssen die Spieler nicht nur Einfallsreichtum zeigen, sondern auch ein Arsenal einzigartiger neuer Waffen, Fahrzeuge und tierischer Gefährten (Fangs for hire) einsetzen, wie zum Beispiel Chorizo, den süßesten Dackel auf Rädern“, erläuterte Ubisoft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.