10.07.2020 13:44 |

Tragen verpflichtend

Maskenpflicht jetzt auch auf Klagenfurts Märkten

Auch auf Märkten der Kärntner Landeshauptstadt heißt es ab Samstag verpflichtend: Maske auf! Zuvor hielt die Maskenpflicht bereits am Donnerstag in Oberösterreich - etwa in Amtsgebäuden, Kinos oder auch Einkaufszentren - Einzug. Auch in Salzburg muss in den stärker frequentierten Amtsgebäuden die Maske wieder getragen werden.

Betroffen von der Maskenpflicht in Klagenfurt sind die Freiflächen beim Benediktinermarkt und beim Waidmannsdorfer sowie beim Viktringer Wochenmarkt, außerdem die Flohmärkte am Metro- und am Obi-Parkplatz während der Marktzeiten. Ausgenommen ist die Gastronomie, genauer gesagt sind die Marktkojen in den Hallen am Benediktinermarkt, in denen Speisen und Getränke ausgegeben werden, sowie die dazugehörigen Sitzgärten.

Video: Regierung führt Corona-Ampelsystem für Bundesländer ein 

„Coronavirus soll in Klagenfurt keine Chance haben“
In einer Aussendung der Stadtpresse hieß es, man beobachte die Entwicklungen in der Lokalszene genau, Stadtpolizei und Ordnungsamt hätten ihre Präsenz speziell am Wochenende bereits erhöht. Man setze auf Aufklärungsarbeit und Gespräche mit den Betrieben. „Das Coronavirus soll in Klagenfurt keine Chance haben“, sagte Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ).

Ab dem Abend Maskenpflicht an Tourismus-Hotspots
Bereits ab dem Abend gilt, wie berichtet, auch in Kärntner Tourismus-Hotspots abendliche Maskenpflicht. In der Zeit von 21 bis 2 Uhr muss im öffentlichen Raum, also auf Straßen, Promenaden und Wegen, nicht aber in Lokalen und ihren Sitzgärten, Maske getragen werden. Es handelt sich um eine Präventivmaßnahme, betonten die Verantwortlichen.

Maskenpflicht bereits in Salzburg und Oberösterreich
Seit Donnerstag herrscht bereits in Oberösterreich eine verstärkte Maskenpflicht - davon erfasst sind unter anderem Kundenbereiche der Handelsbetriebe, Einkaufszentren, Markthallen, Banken sowie Versicherungen, Fahrgastbereiche der Bahnhöfe, Besucherbereiche von Museen, Ausstellungen, Bibliotheken, Kinos, Sportstudios und Amtsgebäuden.

Wegen der Häufung von Corona-Fällen verschärfte zuletzt auch die Stadt Salzburg die Sicherheitsmaßnahmen wieder. In den stärker frequentierten Amtsgebäuden muss wieder zur Maske gegriffen werden.

Ab mehr als 30 Infizierten auch Maskenpflicht in Innsbruck
Auch die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck prescht in puncto Maskenpflicht vor. „Wenn wir mehr als 30 Infizierte haben, dann wird im Rathaus und in anderen Einrichtungen der Stadt wieder die Maskenpflicht eingeführt“, so Vizebürgermeister Johannes Anzengruber. Mit Stand Freitagfrüh gab es aktuell 14 Fälle. Zudem wird im Rathaus ein automatisches Temperaturmessgerät samt Drehkreuz aufgestellt. Dieses blockiert bei Fieber. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.