Er denkt an alles

Schonend! Klopp erleichtert Star Liverpool-Abgang

Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass Liverpools Star Adam Lallana noch einmal in diesem Jahr für die „Reds“ antritt. Der 32-jährige Mittelfeldspieler verlässt Liverpool. Und Trainer Jürgen Klopp will ihn schonen, bis er bei seinem nächsten Verein anfängt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der deutsche „Wundertrainer“ meinte: „Wir werden auf keinster Weise seine Zukunft aufs Spiel setzen. Er ist einer der wichtigsten Spieler, seitdem ich hier bin, ich wünsche ihm nur das Allerbeste. Hier ist er schon eine Legende, nächste Saison kann er das woanders auch werden.“

Lallana war in den letzten zwei Saisonen öfters verletzt. Seit der Coronavirus-Pause spielte er keine Minute, seinen Vertrag verlängerte er aber am 30. Juni noch bis zum Ende der Saison. 

Lallana ist 34-facher englischer Nationalspieler. Er kam 2014 von Southampton zu Liverpool, wo er 178 Spiele bestritt. Der offensive Mittelfeldspieler traf 22-mal für die „Reds“. Mit Liverpool gewann er nach 30 Jahren den Liga-Titel, die Champions League, den Supercup und die Klubweltmeisterschaft.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?