03.06.2020 07:53 |

Krisenherd

Brasilien: Fast 1300 Corona-Tote binnen 24 Stunden

In Brasilien sind binnen 24 Stunden 1262 Menschen am Coronavirus gestorben. Den Gesundheitsbehörden zufolge ist dies seit Ausbruch der Pandemie die höchste registrierte Todeszahl im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen an einem Tag. Außerdem wurden 28.936 neue Infektionen gemeldet, die Gesamtzahl der Infizierten beträgt damit 555.383. Bisher gibt es in Brasilien 31.199 Tote zu beklagen.

Während Europa und die USA nach Wochen drastischer Corona-Beschränkungen mehr und mehr zur Normalität zurückkehren, entwickelt sich Lateinamerika zunehmend zum neuen Krisenherd. Bis Dienstag wurden auf dem südamerikanischen Kontinent mehr als 52.000 Tote und mehr als eine Million Infizierte gemeldet.

Gesundheitssysteme vor Zusammenbruch
Angesichts der stetig steigenden Fallzahlen nicht nur in Brasilien, sondern auch in Peru, Chile und Mexiko warnt die Weltgesundheitsorganisation bereits vor einem bevorstehenden Zusammenbruch der Gesundheitssysteme.

USA weltweit am schwersten betroffen
Weltweit stieg die Zahl der Corona-Todesfälle bis Dienstagnachmittag auf mehr als 376.200 an. Gut 6,3 Millionen Menschen infizierten sich demnach seit Beginn der Pandemie im Dezember. Am schwersten betroffen sind nach wie vor die USA mit mehr als 105.000 Toten und mehr als 1,8 Millionen Infizierten.
Der am schwersten betroffene Kontinent bleibt Europa mit mehr als 179.000 Todes- und knapp 2,18 Millionen Infektionsfällen. Doch scheint die Krise in den meisten europäischen Ländern ihren Höhepunkt überschritten zu haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.