31.05.2020 09:00 |

Urlaub am Meer?

Corona: Grenzen bleiben zu, Hotels bleiben leer

Einreise-Restriktionen und täglich neue Regelungen - all das macht die Situation für österreichische Hoteliers im Ausland nicht einfach...

„Wir haben 100 Betten, für vielleicht 15 Italiener sperre ich nicht auf“, klagt Edda Visentin beim Telefonat mit der „Krone“. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt die Klagenfurterin das Hotel Napoleon in Jesolo. Wegen der Quarantänepflicht in Österreich ist ein Urlaub im Ausland derzeit nicht möglich. Das lässt die Hoteliers verzweifeln: „Wir öffnen am 10. Juni und hoffen, dass alles gut geht“, so Visentin.

In Kroatien ist die Lage nicht anders, wie Martina Riedl aus Seeboden (Ktn.) erzählt. Sie managt das bekannte Miramar-Hotel in Opatija: „Wir wünschen uns eine Lösung, damit wir am 14. Juni wirklich durchstarten können. Die Sehnsucht der Gäste ist groß!“

Vorbereitet wäre alles: Das Personal ist geschult und wird regelmäßig auf das Virus getestet, die Zimmer werden täglich desinfiziert, auf den Stränden gibt es Sicherheitsmaßnahmen, und der nötige Abstand ist jederzeit gewährleistet. Das Handicap, so Riedl, seien die Grenzrestriktionen: „Wir haben unsere Stornofristen flexibel gestaltet - bis 48 Stunden vor Anreise können die Gäste stornieren, aber etwas Planungssicherheit will natürlich jeder haben.“

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.