Zehn positive Tests

Familie seit 7 Wochen in häuslicher Quarantäne

Familie Pichler aus Nöstlberg/St. Marien in Oberösterreich leidet! Die Mutter steckte sich in ihrer Arbeit mit dem Coronavirus an. Alle anderen Familienmitglieder sind ohne Symptome und wurden nicht getestet. Nach sieben Wochen Quarantäne könnte jetzt endlich ein Ende in Sicht sein ...

Sieben Wochen Quarantäne liegen hinter Familie Pichler in Nöstlbach/St. Marien. Nachdem Mutter Doris am 24. März Corona positiv getestet wurde, wanderten mit ihr auch Gatte Christian, der 18-jährige Sohn und die 22-jährige Tochter in die Isolation. Ohne Symptome, ohne Test.

Immer wieder positiv getestet
„Meine Frau arbeitet im Pflegebereich, steckte sich bei der Arbeit an und wurde inzwischen schon zehnmal getestet, immer positiv“, erzählt Christian Pichler. „Das Problem dabei ist, dass von ihrem Arbeitgeber, dem Sozialhilfeverband Linz-Land, für eine Arbeitsaufnahme zwei negative Tests gefordert werden. Meine Kinder und ich wurden nicht getestet, obwohl wir mehrmals nachgefragt haben.“

Zur Isolation kommen auch berufliche bzw. schulische Probleme. „Mein Sohn macht eine Lehre als Kunststofftechniker und berufsbegleitend die HTL. In seinem Betrieb würde er dringend gebraucht. Und für mich als Versicherungsmakler ist Mobilität ein wichtiger Faktor“, so Pichler.

Zitat Icon

Meine Frau arbeitet im Pflegebereich, steckte sich bei der Arbeit an und wurde inzwischen schon zehnmal getestet, immer positiv.

Christian Pichler, Ehemann

„Keine zu 100 Prozent validen Antikörpertests“
Bezirkshauptmann Manfred Hageneder (Linz-Land) zeigt Verständnis für die Familie, aber: „Für die fachliche Beurteilung ist der medizinische Krisenstab zuständig. Dort hat man mir erklärt, dass es noch keine zu 100 Prozent validen Antikörpertests gibt.“ Die BH geht dann im Zweifel auf Nummer sicher. „Da sich Doris Pichler innerhalb des Hauses von der Familie nochmals isoliert hat, könnte am Mittwoch die Quarantäne aufgehoben werden.“

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.