09.05.2020 15:25 |

In Klagenfurt

Deutsches Puppentheater sammelt Spenden mit Video

Die leidenschaftlichen Puppenspieler Franz und Tamara Brumbach sitzen samt Tochter, Schwiegersohn und Enkelkindern seit mehr als zwei Monaten in Klagenfurt fest. Aus ihrer alljährlichen Tour mit dem Puppentheater wurde wegen der Krise leider nichts und für die hauptberuflichen Schausteller war das natürlich ein heftiger Schlag. Doch jetzt tanzen die Puppen wieder! 

Auch wenn das Leben stillzustehen scheint, häufen sich weiterhin die Rechnungen. Ohne Einkommensquelle ist die Familie aus Deutschland nun vollkommen am Boden. Das Team des Figurentheaters Bavaria Entertainment und der Puppenbühne Hatschi hoffen, durch ein Video ihrer berühmten Aufführung „Masha und der Bär“ nun zumindest einige ihrer Rechnungen bezahlen zu können und sich wieder einigermaßen über Wasser zu halten.

Jeder Euro hilft der verzweifelten Familie, welche sich zurzeit bei der Pfarre St. Hemma in der Klagenfurter Feldkirchnerstraße aufhält. Ein kleiner Ausschnitt aus dem Video - welches mit Unterstützung der „Krone“ auf die Beine gestellt wurde - ist bereits online. Das gesamte Video sowie weitere Informationen findet man auf den Facebook-Kanälen der Puppenspieler. Selbstverständlich hofft die Familie auf eine baldige Lockerung der Sicherheitsmaßnahmen, dass die Puppen endlich wieder live vor Publikum auftreten können. 

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol