Mit Kleinkalibergewehr

Mutter erschossen: U-Haft über Landwirt verhängt

Über jenen 46-Jährigen, der in der Nacht auf Samstag seine 81-jährige Mutter auf dem gemeinsamen Hof im oberösterreichischen Kronstorf erschossen haben soll, ist am Sonntag die U-Haft verhängt worden. Zu seinem Motiv hat er „keine ergänzenden Angaben gemacht“, so der Steyrer Staatsanwalt Andreas Pechatschek.

Auch die Obduktionsergebnisse lagen laut Pechatschek noch nicht vor. Grund für die Tat sollen nach ersten Angaben des Landwirts ständige Vorwürfe der Mutter gewesen sein, dass er keine Frau finde und es damit auch keinen Hoferben gebe. Kurz nach Mitternacht habe er dann die Waffe aus seinem Zimmer geholt und der 81-Jährigen damit in den Kopf und in den Hals geschossen.

Danach verständigte er über Notruf die Polizei und gestand die Tat. Vor dem Haus wartete er auf die eintreffenden Beamten und ließ sich widerstandslos festnehmen. Der 46-Jährige zeigte sich umfassend geständig.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol