Nach Produktionsstopp

BMW-Werk in Steyr nimmt ab morgen Fahrt auf

Mit Ausnahme der Herstellung von Gehäusen für die Elektromobilität stand in Steyr die Produktion im BMW-Motorenwerk seit 23. März still. Morgen, Montag, wird nach der durch die Coronakrise ausgelöste Zwangspause die Produktion an zwei Montagebändern und sechs Fertigungslinien wieder aufgenommen.

Das Hochfahren der Produktionsanlagen war zweimal verschoben worden, nun geht‘s aber wieder los: Morgen, Montag, wird im BMW-Motorenwerk in Steyr ein Teil der Montagelinien wieder in Betrieb genommen. Im ersten Schritt laufen zwei Montagebänder und sechs Fertigungslinien wieder an.

Viele Sicherheitsmaßnahmen
Um für die Sicherheit der Mitarbeiter zu sorgen, wurden viele Weichen gestellt: Eine fachbereichsübergreifende Planungsgruppe von BMW steht dazu in engem Austausch mit Experten des ärztlichen Gesundheitsdiensts und mit externen Behörden. Die Maßnahmen werden regelmäßig geprüft und angepasst.

Entwicklung und Projektgeschäft machte keine Pause
Insgesamt sind im von Alexander Susanek geleiteten BMW-Werk in Steyr 4500 Mitarbeiter beschäftigt. Für die Beschäftigten in der Produktion wurde Kurzarbeit beantragt. Unabhängig davon liefen die Entwicklungsarbeit und das Projektgeschäft in den letzten Wochen wie geplant weiter.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol