22.04.2020 09:11 |

Covid-19-Folgen

Oli Pocher: „Immer noch ein Kratzen auf der Lunge“

Der deutsche Comedian Oliver Pocher leidet nach seiner Coronavirus-Erkrankung immer noch an den Folgen. Der Star und seine Frau Amira litten im März unter der grassierenden Lungenkrankheit, die weltweit Todesopfer fordert, gelten aber inzwischen als gesund.

In einem Video auf „RTL.de“ berichtet Oliver Pocher, dass er noch an den Corona-Folgen leidet. Er sagte, er sei „okay, aber ich habe immer noch so ein leichtes Kratzen oder so ein Gefühl auf der Lunge. Das hab ich schon mehrfach erzählt. Wo ich nicht weiß, ist es psychosomatisch oder bilde ich mir das Ganze nur ein oder ist es wirklich.“ Deshalb sei er noch einmal zum Arzt gegangen. Dabei kam heraus: „Es ist sowohl ein Geräusch zu hören als auch eine Lungeneinschränkung vorhanden. Und das behalten wir weiter im Auge.“

Pocher und seine Frau machten die Erkrankung im März über die sozialen Netzwerke öffentlich. „Amira ist positiv auf Corona getestet worden! Dementsprechend muss ich davon ausgehen, dass es mich auch erwischt hat!“, schrieb Pocher auf seiner Instagram-Seite, bevor auch seine Diagnose wenige Tage später klar wurde. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol