Spieler und Co-Trainer

Corona-Tests bei zwei LASK-Akteuren positiv

Ehe der LASK am Montag mit dem Training in Kleingruppern gestartet ist, gab Präsident Siegmund Gruber bekannt: Bei den am Wochenende getätigten Corona-Tests hatte ein Spieler und der Co-Trainer eine leichte Viruslast.

Der LASK startete in Sechsergruppen mit dem Training. Das war eine der Vorgaben der Bundesregierung, damit es überhaupt wieder mit dem Training losgehen kann. Zwei Personen fehlten aber: Joao Klauss und Co-Trainer Andi Wieland. „Sie hatten bei den Tests eine leichte Viruslast“, so Präsident Siegmund Gruber.

Am Samstag waren Spieler und Betreuer gestestet worden, die zwei waren positiv. Am Sonntag erfolge ein weiterer Test, der bei beiden allerdings negativ ausgefallen ist. Am Montag gab es einen dritten Durchgang, das Ergebnis steht aber noch aus. Fällt dieser negativ aus - und sind beide Personen dann zwei Tage negativ - gelten sie als gesund und dürfen wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. „Gut, dass es wieder losgeht“, sagte hingegen der gesunde Kapitän Gernot Trauner.

Markus Neissl
Markus Neissl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol