17.04.2020 12:16 |

Für unsere Sportler

Olympisches Komitee Chinas liefert 10.000 Masken

Das Chinesische Olympische Komitee hilft dem Olympic Team Austria mit einer Lieferung von 10.000 Schutzmasken. Rechtzeitig bevor Österreichs Top-Athletinnen und Athleten nächste Woche wieder in ihrem gewohnten Umfeld trainieren können, sind zehn Pakete aus Peking beim ÖOC eingetroffen.

„Das Chinesische Olympische Komitee hat uns sehr schnell Hilfe angeboten. Wir arbeiten mit den Chinesen seit mehreren Jahren eng zusammen, liefern u.a. Know-how für die Winterspiele 2022 in Peking“, meinte ÖOC-Präsident Karl Stoss. „Wir können in diesen Tagen nicht vorsichtig genug sein. Gleichzeitig ist es unerlässlich, wieder den gewohnten Trainingsbetrieb aufnehmen zu können.“

Weitergabe vor allem an Olympia-Stützpunkte
Hunderte Schutzmasken wurden an die sieben Olympia-Stützpunkte weitergeleitet, die ab Montag wieder geöffnet sein werden. „Die aktuelle Situation verlangt Disziplin und Verantwortung. Wir können nur appellieren, die Regeln - speziell beim Indoor-Training - einzuhalten“, betonte ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten