06.04.2020 07:10 |

Lukrativer Job

So viel casht Meghan mit ihrem Disney-Deal ab

Schon vor den „Megxit“, der mit Ende März nun endgültig in Kraft getreten ist, konnte Herzogin Meghan ja einen Deal mit Disney an Land ziehen. Und der ist ganz schön lukrativ, wie jetzt herausgekommen ist. Bei ihrem Comeback in der Filmbranche casht die 38-jährige Ex-Herzogin nämlich ordentlich ab.

Mit ihrer Sprechrolle im Disney-Dokumentarfilm „Elefanten“ kehrte Prinz Harrys Ehefrau Meghan in ihr altes, neues Leben zurück. Der Streifen, der am Freitag auf dem neuen Streamingdienst Disney+ veröffentlicht wurde, brachte der ehemaligen „Suits“-Darstellerin zwar durchaus gemischte Kritiken ein, das dürfte der 38-Jährigen angesichts des lukrativen Deals, den sie laut „Bild am Sonntag“ mit dem Filmriesen abgeschlossen hat, nicht weiter stören.

Wie die Zeitung nämlich von einem Insider aus Disney-Kreisen erfahren haben will, soll Meghan stolze 450.000 Euro für ihren ersten Sprecherjob nach der royalen Auszeit kassiert haben. Zwei weitere Produktionen mit ihr in der Synchronrolle, für die die Ex-Herzogin mit einem ähnlich hohen Honorar rechnen kann, sollen schon auf dem Weg sein. 

Büro, Limousine, Mietzuschuss
Und noch weitere Annehmlichkeiten konnte Meghan offensichtlich ausverhandeln. So wird sie nicht nur für ihre Jobs mit einer Limousine von zu Hause in die Arbeit und wieder retour gebracht, auch ein eigenes Büro und eine eigene Assistentin gehören zum Deal, den sie mit Disney abgeschlossen hat. Außerdem habe das Paar einen ordentlichen Mietzuschuss in ihren Vertrag hinein verhandelt haben.  

Für Ex-Disney-Boss Bob Iger seien diese Übereinkünfte mit der Herzogin eine Selbstverständlichkeit gewesen, heißt es. Er zeigte sich von der Herzogin begeistert und teilte in einem Mail mit, dass Meghan „ein wahrer Gewinn für unser Unternehmen“ ist.

Fix ist derweil aber auch: Das Honorar, das Meghan mit ihrem Job für „Elefanten“ erhalten hat, fließt nicht ins Börsel der Sussexes. Wie britischen Medien berichteten, werde die Summe einer Organisation, die sich dem Schutz der Dickhäuter verschrieben hat, zugute kommen. Noch nicht klar ist allerdings, was mit dem Verdienst von Meghans weiteren Sprecherjobs passieren wird ....

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.