Feier trotz Covid-19

Regierung in Schutzmasken und Handschuhen angelobt

Ausland
21.03.2020 18:51

Die Angelobung der slowakischen Regierung am Samstag ist von Corona-Schutzmaßnahmen begleitet worden. Sowohl Präsidentin Zuzanna Caputova als auch die neuen Regierungsmitglieder trugen Mundschutz und Handschuhe bei der Zeremonie. Caputovas Maske war dabei Ton in Ton mit ihrem bordeauxfarbenen Kleid.

Der neue slowakische Ministerpräsident Igor Matovic nannte den Kampf gegen die Ausbreitung des Virus während der Feierlichkeiten in Bratislava die „schwerste Herausforderung in der Geschichte der Slowakei“. Matovic versprach außerdem, „offen zu regieren und den Menschen immer die volle Wahrheit zu sagen“, berichtet die Nachrichtenagentur CTK. Die Regierung muss sich innerhalb von 30 Tagen einem Vertrauensvotum stellen. Da die Vier-Parteien-Koalition aber über eine satte Mehrheit im Parlament verfügt, gilt die Zustimmung als sicher.

Premier Igor Matovic (l.) schüttelt Zuzana Caputova nach der Angelobung die Hand. (Bild: AFP)
Premier Igor Matovic (l.) schüttelt Zuzana Caputova nach der Angelobung die Hand.

Die Coronavirus-Pandemie hat auch vorübergehende Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Regierung. Der slowakische EU-Skeptiker Richard Sulik wurde am Samstag nicht nur Vizepremier und Wirtschaftsminister, sondern auch Außen- und Europaminister. Er übernimmt das Außenamt aber nur, bis der eigentliche Minister antreten kann.

Alle Minister trugen bei der Angelobung Handschuhe und Mundschutz. (Bild: AFP)
Alle Minister trugen bei der Angelobung Handschuhe und Mundschutz.

Der dafür vorgesehene Spitzendiplomat und bisherige slowakische Botschafter in den USA, Ivan Korcok, befindet sich noch in den USA. Nach Ende der verpflichtenden zweiwöchigen Quarantäne kann er den Posten des Außenministers antreten. Die Slowakei verzeichnet bisher 137 Coronavirus-Infizierte. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele