19.03.2020 14:02 |

Neue Verordnung

Nun auch Grenzkontrollen zu Ungarn und Slowenien

Nach der Einführung von Kontrollen an den Grenzen zu Italien, der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland wegen des Coronavirus werden ab Freitag auch die ungarische und die slowenische Grenzen kontrolliert. Das besagt eine Verordnung des Gesundheitsministeriums. Die Kontrollen - samt Checks auf das Coronavirus - werden damit auf nahezu alle Nachbarländer außer Tschechien und die Slowakei ausgeweitet. Geplant sind sie bis 7. April.

Veröffentlicht wurde am Donnerstag auch die bereits angekündigte Verordnung des Verteidigungsministeriums, dass jene Grundwehrdiener, die Ende März abgerüstet hätten, für zwei Monate verlängert werden.

Der „vorläufige Aufschub der Entlassung aus dem Grundwehrdienst“, wie es in der Verordnung heißt, umfasst alle Wehrpflichtigen, die zu einem Termin im Oktober 2019 zum Grundwehrdienst einberufen wurden, und deren Grundwehrdienst am 31. März 2020 noch nicht beendet wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol