14.03.2020 14:15 |

Von 15 bis 17 Uhr

Hotline für Bürger in Heiligenblut eingerichtet

Für die Bürger und Betroffenen der Ortschaft Heiligenblut wurde nun eine Hotline für Fragen eingerichtet! Experten der Landessanitätsdirektion und vom Roten Kreuz stehen heute, Samstag, von 15 bis 17 Uhr für Fragen zur Verfügung.

 

Auf Grund der Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Spittal Heiligenblut betreffend teilt die Landessanitätsdirektion mit, dass es sich dabei um eine Verkehrsbeschränkung auf Zeit handelt. Für die Bevölkerung im Ort und für Menschen, die in den vergangenen 14 Tagen in Heiligenblut waren, wurde in der Kärntner Landesregierung für heute, Samstag, eine Hotline eingerichtet.

In der Zeit von 15 bis 17 Uhr stehen also Experten der Landessanitätsdirektion und vom Roten Kreuz unter den Telefonnummern 050 536 - 15091 und 15102 für Fragen zur Verfügung. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass es sich hier um eine Verordnung für eine Verkehrsbeschränkung auf Zeit handelt.

Urlaubsgäste aus dem Ausland und aus anderen Österreichischen Bundesländern sollen so eine geordnete Heimreise antreten können und den Ort registriert verlassen, indem sie unterschreiben, dass sie sich in ihrem Heimatort bei der zuständigen Gesundheitsbehörde melden und eine 14-tägige Heimquarantäne antreten.

Für Einheimische gelten wie für alle anderen Österreicher die üblichen Hygienemaßnahmen. Landeshauptmann Peter Kaiser betonte, dass die aktuellen Maßnahmen in Heiligenblut von Behördenseite gesetzt worden seien, um die Bevölkerung vor der Ausbreitung des Coronavirus zu beschützen. Sein dringender Appell: „Nehmen Sie das sich ausbreitende Coronavirus keinesfalls auf die leichte Schulter. Begegnen wir dieser schwierigen Prüfung mit der notwendigen Ernsthaftigkeit.“ Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner appelliert ebenfalls an die Bevölkerung, Ruhe zu bewahren: „Vorsicht statt Panik. Bitte befolgen Sie die offiziellen Anweisungen, sowohl hinsichtlich der Hygienemaßnahmen als auch, was die Einschränkung Ihrer sozialen Kontakte betrifft. Das sind unsere effektivsten ‚Instrumentarien‘, um der zügellosen Ausbreitung des Coronavirus die Stirn zu bieten.“

Auskünfte für die Bevölkerung gibt es rund um die Uhr
Auskünfte für die Bevölkerung gibt es rund um die Uhrunter der kostenlosen AGES-Infoline Coronavirus 0800 555 621. Die Gesundheitshotline 1450 soll nur bei Krankheitssymptomen kontaktiert werden! Informationen gibt‘s auch auf der AGES-Homepage sowie auf der Homepage des Landes Kärnten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.