25.02.2020 15:51 |

Gar nicht königlich

Ups! Prinzessin Alexia entschlüpfte ordinäres Wort

Der niederländischen Prinzessin Alexia ist ausgerechnet beim offiziellen Fototermin der Königsfamilie in Lech am Arlberg ein sehr ordinäres Wort herausgerutscht. Ein Video, in dem der Fluch zu hören ist, kursiert auf Twitter. 

Mit einem fröhlich entspannten Lächeln hat die niederländische Königsfamilie am Dienstag in Lech am Arlberg ihren jährlichen Winterurlaub im Nobelskiort zelebriert und ihre Fans in aller Welt gegrüßt. Bei bewölktem Himmel ließen es sich zahlreiche Zaungäste nicht nehmen, den offiziellen Fototermin aus nächster Nähe zu beobachten. Sie durften auch zuschauen, wie die Oranje-Majestäten Lift- und Skifahren. Dabei passierte der zweitjüngsten Tochter des Königspaares, der 14-jährigen Alexia, ein kleines Hoppala am Tellerlift.

Vulgäres Wort für weibliche Geschlechtsorgane
Beim Versuch, den Kameraleuten mit den Skistöcken zu winken, verlor sie einen davon. Als sie es bemerkte, entfleuchte ihr das ganz und gar unkönigliche niederländische Wort „Kut“, das man in einem auf Twitter kursierenden Video deutlich hört.

Das Schimpfwort kann mit  „Scheiße“ sowie einem sehr vulgären Wort für die weiblichen Geschlechtsorgane übersetzt werden. 

Die Niederländer nehmen das ihrer Prinzessin aber nicht wirklich übel. In den wenigen Kommentaren unter dem Video zeigen sie sogar Verständnis. „Ein ganz normales Kind“, schrieb ein Twitter-Nutzer dazu. Eine anderer kommentiert: „Sie sind auch nur wie andere Kinder.“ Weitere fanden den Sager einfach nur: „Haha, großartig!“

Zwei Wochen Lech
König Willem-Alexander, seine Frau Königin Maxima, die Töchter Prinzessin Catharina-Amalia, Prinzessin Alexia und Prinzessin Ariane verbringen jedes Jahr zwei Wochen in Lech. Auch der Bruder des Königs, Prinz Constantijn, dessen Frau Prinzessin Laurentien und deren Kinder, Gräfin Eloise, Graf Claus-Casimir und Gräfin Leonore sind wieder dabei.

Bei den Gruppenbildern lachte auch Prinzessin Beatrix, die Mutter von Willem-Alexander und Constantijn, in die Kamera. Die 82-Jährige hat im April 2013 nach 33 Jahren als Königin abgedankt, ist aber nach wie vor allerorts sehr beliebt. Nach Lech kommt Beatrix bereits seit 1959, stets in Begleitung ihrer Familie. So waren auch Willem-Alexander und Constantijn schon als Kinder zu Gast am Arlberg, wo die königliche Familie üblicherweise etwa zwei Wochen lang im renommierten Hotel Post nächtigt.

Das Interesse am Auftritt der niederländischen Königsfamilie war gewohnt groß. Dieses Jahr fanden sich rund 40 österreichische und internationale Bildjournalisten zum Termin ein. Von Jahr zu Jahr eher im Steigen begriffen ist die Zahl der Schaulustigen. Vor allem niederländische Urlauber wollten die Gelegenheit nutzen, die royale Familie aus der Nähe zu sehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.