14.07.2010 11:26 |

FIFA-Weltrangliste

Spanien neue Nr. 1, Frankreich stürzt ab, ÖFB-Team 60.

Weltmeister Spanien scheint in der am Mittwoch veröffentlichten neuen Weltrangliste zum erst dritten Mal seit Einführung des FIFA-Rankings 1993 als Nummer eins auf. Der bisherige Führende, Brasilien, wurde auf Platz drei verdrängt, liegt nun auch hinter dem WM-Finalisten aus den Niederlanden, der zwei Ränge aufholte. Österreich hat sich um acht Positionen verbessert und ist nun 60.

Neben Chile (Zehnter/um acht Plätze verbessert) und Ägypten (Neunter/drei) hat auch Uruguay (Sechster/zehn) den Einzug in die Top Ten geschafft. Das Überraschungsteam der WM hat damit seine beste Klassierung seit Bestehen der Weltrangliste erreicht.

Profitiert haben diese drei Teams natürlich auch vom enttäuschenden Abschneiden zweier Großer des Weltfußballs. Die beiden Finalgegner der Weltmeisterschaft 2006, Italien (Elfter/sechs Plätze verloren) und Frankreich (21./zwölf), zahlten teuer für ihr Vorrunden-Aus in Südafrika und sind zusammen mit Kroatien nicht mehr unter den zehn besten Nationen klassiert.

Die FIFA-Weltrangliste:
1. (2.) Spanien 1.883
2. (4.) Niederlande 1.659
3. (1.) Brasilien 1.536
4. (6.) Deutschland 1.464 +
5. (7.) Argentinien 1.289
6. (16.)Uruguay 1.152
7. (8.) England 1.125
8. (3.) Portugal 1.062
9. (12.) Ägypten 1.053
10. (18.) Chile 988
11. (5.) Italien 982
12. (13.) Griechenland 975
13. (14.) USA 969
13. (15.) Serbien 969
15. (10.) Kroatien 968

Weiter:
18. (24.) Schweiz 940 *
21. (9.) Frankreich 890
28. (29.) Türkei 810 +
48. (59.) Belgien 589 +
60. (68.) Österreich 536
106. (109.) Aserbaidschan 266 +
126. (129.) Kasachstan 184 +

*) nächster ÖFB-Länderspiel-Gegner (11. August in Klagenfurt)
+) Gegner Österreichs in der im Herbst beginnen EM-Qualifikation

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten