17.02.2020 10:30 |

Warten auf Besitzer

Schuster bleibt auf reparierten Stücken sitzen

Viele Schuhe, die den Weg zu Schuhmacher Franz Kollmann in Klagenfurt finden, werden nie mehr abgeholt. Der Klagenfurter bleibt auf den reparierten Stiefeln regelrecht sitzen, denn er darf sie wegen einer Aufbewahrungspflicht nicht wegwerfen.

Ob kaputte Ballerinas, vom Hund angeknabberte Stiefel, Bergschuhe oder Sandalen bis hin zu ledernen Handtaschen und Gürteln: In Reih und Glied warten reparierte Produkte, es sind etwa 3000, im Regal bei Schuhmacher Kollmann auf ihre Besitzer. Jahrelang werden sie nicht abgeholt und somit auch die anfallenden Reparaturkosten einfach nicht beglichen...

Um nur ein paar Beispiele zu nennen: „Ein Paar Lederschuhe stehen schon seit zehn Jahren bei mir im Geschäft. Die Kunden haben sich nie mehr gemeldet“, erzählt der Unternehmer. Doch es geht noch schlimmer: „Einmal habe ich einen Besitzer dreimal angerufen, dass seine Stiefel fertig und abholbereit wären. Er drohte mir daraufhin mit einer Anzeige“, so der 58-Jährige, der die Schuhe einfach wegwerfen könnte - doch so einfach ist das nicht. „Es gibt eine Aufbewahrungspflicht. Bis die nicht abgelaufen ist, darf ich nichts wegwerfen. Das Problem ist, dass mir drei verschiedene Fristen vorgegeben wurden, und ich mich natürlich zur Sicherheit für die längste, die sich über mehrere Jahre zieht, entschieden habe“, sagt Kollmann.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.