10.02.2020 10:05 |

Spittal

Pensionist (80) fuhr mit Laserblocker im Auto

Mit einem im Auto verbauten Laserblocker raste ein 80-jähriger Spittaler über die A10. Die Polizei konnte zwar eine Übertretung nach dem Kraftfahrgesetz feststellen, bei der Geschwindigkeitskontrolle jedoch keine verwertbare Messung erzielen.

Der Pensionist war viel zu schnell auf der Tauernautobahn im Bereich von Zauchen, Villach, Richtung Spittal unterwegs. Bei einer durchgeführten Lasermessung konnte aber kein Messergebnis erzielt werden. Daher wurde der PKW von der Polizei angehalten und überprüft.

Senior raste mit Laserblocker über Tauernautobahn
„Der Senior hatte einen Laserblocker in seinem Auto eingebaut“, sagt der Polizist. Den Einbau leugnete der Spittaler vorerst. Der Kartenleser des Laserblockers wurde vorläufig beschlagnahmt. Die Polizei ließ den Mann die Fahrt fortsetzen. Er wird aber angezeigt.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.