22.12.2019 07:51 |

Nach Kriechmayr-Wirbel

Ski-Weltcup: „Flaschen-Krieg“ sorgt für Zündstoff

Nach dem Wirbel um das abgesagte ZDF-Interview von Gröden-Sieger Vincent Kriechmayr hätte am Samstag das Skifahren im Mittelpunkt sein sollen. Dem war aber nicht so. Kolumne von Herbert Struber.

Nach der Absage der Abfahrt in Val d’Isère blieb den Damen gestern viel Zeit zu diskutieren. Etwa über das derzeit sehr brisante Thema „Flaschen-Verbot“ für Sportler bei Interviews in den öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD/ZDF. In den deutschen Sendern ist es nicht mehr erlaubt, den Getränkesponsor bei Interviews in die Kamera zu halten. Es gab laut ARD/ZDF viele negative Zuschauerreaktionen. Und außerdem wollen die Fernsehmacher nur skispezifische Ausrüster unterstützen und keine Produktplatzierungen. Im ORF gibt es derzeit noch keinen derartigen Bann.

„Wir Sportler müssen viel trinken“
Vincent Kriechmayr verweigerte Freitag etwa dem ZDF in Gröden ein Siegerinterview. Dasselbe würden Nici Schmidhofer, Ramona Siebenhofer und Co. in Val d’Isère tun, wenn sie ihren Getränkesponsor nicht mitnehmen dürfen. „Wir Sportler müssen viel trinken, und wenn ich Durst habe, habe ich Durst“, sieht Schmidhofer ihr isotonisches Sponsorgetränk ebenso als skispezifisch an wie ihre Ausrüstung. Nur sind die nächsten Probleme vorprogrammiert: Denn was sagen die Skifirmen oder der Kopfsponsor, wenn ein Sportler den Auftritt vor einem Millionen-TV-Publikum verweigert? Im „Flaschen-Krieg“ ist das letzte Wort längst nicht gesprochen.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten