17.12.2019 12:02 |

Aufruf nach Überfall

Wer hat das Wiener Messer-Phantom gesehen?

Nach der mysteriösen Messerattacke auf eine Autofahrerin Sonntagfrüh in Wien-Penzing bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe und hofft auf Zeugen, die die Tat womöglich gesehen haben. Wie berichtet, soll ein bis dato Unbekannter die 23-Jährige mit einem Messer verletzt und ihr Wunden am Bauch und am Hals zugefügt haben.

Wie aus dem Nichts soll der Unbekannte plötzlich auf der Hauptstraße aufgetaucht sein. Als die Frau mit dem Wagen anhielt und ihn ansprach, ging der Mann zum Angriff über, bedrohte sie mit einem Messer und forderte Geld, das ihm das Opfer auch überließ. Bevor er das Weite suchte, verletzte er die 23-Jährige mit dem Messer.

Den Wagen ließ die Frau nach der Attacke stehen, stieg auf dem Bahnhof Weidlingau in einen Zug und schleppte sich in ein Spital. Dort wurden die Wunden genäht.

Hinweise erbeten
Nun hofft die Polizei auf mögliche Zeugen, die die Messerattacke am Sonntag womöglich beobachtet haben. Wer hat in der Zeit zwischen 6.05 und 6.15 Uhr am Sonntag den Vorfall in der Hauptstraße 105 beobachtet?

Der Angreifer wird auf zwischen 30 und 50 Jahre alt geschätzt, ist etwa 1,80 Meter groß und war dunkel gekleidet. Wer hat eine männliche Person, die auf diese Beschreibung passt, zum Zeitpunkt der Tat beim Tatort gesehen?

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/31310-33800 erbeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.