16.12.2019 09:45 |

In Dianas Fußstapfen

Prinz William: So erklärt er seinen Kindern Armut

Wie einst seine Mutter Diana will Prinz William dafür sorgen, dass seine eigenen Kinder etwas vom Leben außerhalb der Palastmauern mitbekommen. Er spreche mit ihnen über Probleme wie Armut, wenn er sie morgens zur Schule fahre und draußen Obdachlose sehe, sagte William in einem Beitrag der BBC, der am Montagabend ausgestrahlt werden sollte.

„Sie sind dann sehr interessiert und fragen: ,Warum kann er nicht nach Hause gehen?‘“, sagte der Prinz. William und seine Frau Kate (beide 37) haben drei Kinder: George (sechs Jahre alt), Charlotte (vier) und Louis (eineinhalb).

„Leben außerhalb der Palastmauern“
Williams Mutter Diana, die 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam, war sozial sehr engagiert. Sie hatte William und seinen Bruder Harry schon früh auf Besuche in Obdachlosenheime mitgenommen. Er sei bei seinem ersten Besuch vielleicht acht oder zehn gewesen, sagte Prinz William. „Es hat tiefen Eindruck auf mich gemacht“, sagte er. „Meine Mutter wusste, wie wichtig es ist, wenn man so aufwächst wie wir, dass man erkennt, dass es ein Leben außerhalb der Palastmauern gibt und dass man sieht, wie Menschen mit echten Problemen kämpfen.“

Erster Weihnachtsauftritt
Für die vielen Fans der kleinen Royals gibt es dieses Weihnachten eine Premiere. Wie jetzt bekannt wurde, werden Prinz George und Prinzessin Charlotte am 25. Dezember erstmals mit ihren Eltern in Sandringham mit in die Kirche spazieren und den vielen Schaulustigen winken. Prinz William war fünf Jahre alt, als seine Mutter Diana ihn das erste Mal zu diesem Termin mitnahm. Prinz Louis soll derweil von Herzogin Kates Eltern betreut werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.