10.12.2019 12:17 |

Was für ein Stunt!

Ryan Reynolds rettet sich vor kippender Absperrung

Der kanadische Schauspieler Ryan Reynolds („Deadpool“) ist im brasilianischen Sao Paulo beinahe unter eine Fanabsperrung geraten. Bei einer Comic-Messe kippte am Wochenende eine Absperrung in Richtung des 43-Jährigen, wie in Videos auf Twitter zu sehen ist.

Die Besucher in den ersten Reihen fielen nach vorne - Reynolds rettete sich im richtigen Moment gerade noch mit einem Satz nach hinten. Wie im Film hechtete der Star weg von der Gefahr.

Nur Sorgen um die Fans gemacht
Dem US-Magazin „Entertainment Tonight“ sagte Reynolds: „Es sah schlimmer aus, als es war.“ Er habe sich in dem Moment nur Sorgen um die Fans gemacht.

Am Ende seien alle mit dem Schrecken davongekommen. Seine Frau Blake Lively habe ihm vor der Messe gesagt: „Komm heil zurück.“ Berichten zufolge wollte Reynolds in Brasilien für seinen neuen Film „Free Guy“ werben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol