23.11.2019 16:35 |

Nachfolger noch offen

Nach 22 Jahren: FIS-Präsident verkündet Rücktritt

Gian Franco Kasper wird die Geschicke des Internationalen Skiverbandes nur noch bis im Mai 2020 leiten. Der 75-jährige Schweizer gab am Samstag auf der FIS-Vorstandssitzung auf der Bodenseeinsel Mainau seinen vorzeitigen Rücktritt als Präsident bekannt.

Kasper hatte sich die Option, nach der Hälfte seiner letzten Amtszeit zurückzutreten, schon bei seiner Wahl am Kongress im Mai 2018 in Griechenland offen gelassen. Der Graubündner hatte am 22. Mai 1998 in Prag die Nachfolge des Berner Langzeit-Präsidenten Marc Hodler angetreten. Zuvor war Kasper seit 1975 FIS-Generalsekretär gewesen. Seine Nachfolge wird am 52. FIS-Kongress in Pattaya (Thailand) vom 17. bis 23. Mai 2020 geregelt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten