22.11.2019 05:50 |

Zu freizügig?

Rihanna riskiert mit sexy Sideboob-Pic Insta-Aus

Viel nackte Haut ist man auf Instagram ja gewöhnt, und dennoch könnte Rihanna mit einem sexy Sideboob-Pic, auf dem sie im extrem knappen Bikini im Pool zu sehen ist, nun riskieren, auf der Foto-Plattform gesperrt zu werden. Nachdem die Sängerin bereits 2014 der Instagram-Zensur zum Opfer gefallen war, könnte jeder Hauch zu viel an Freizügigkeit schon viel zu viel sein.

2014 sorgte Rihanna für Aufsehen, weil Instagram ihr Profil sperrte, nachdem sie eine recht anzügliche Fotostrecke des Magazins „Lui“ dort veröffentlicht hatte. Kurze Zeit später ging RiRis Instagram-Seite zwar wieder online, ihre Posts wurden jedoch mit dem Kürzel NSFW versehen, was so viel heißt wie „Not Safe For Work“ und somit nicht ganz jugendfrei. Sie stehen somit unter ganz besonderer Beobachtung.

Für Rihanna, die auf Instagram stattliche 76 Millionen Follower verbuchen kann, ist die Fotoplattform zu einem wichtigen Werbekanal geworden. Nicht zuletzt, weil die Sängerin dort in den vergangenen Jahren auch Produkte ihrer Fenty-Linien bewirbt. Mit allzu viel nackter Haut hielt sich die 31-Jährige seit 2014 deshalb auch artig zurück, um eine erneute Sperrung tunlichst zu vermeiden.

Ob Rihanna dieses sexy Foto aus dem Pool nun also zum Verhängnis werden könnte, wie unter anderem auch die „Daily Mail“ befürchtet? Vermutlich eher nicht. Immerhin ist sie nicht die einzige Promi-Beauty, die aktuell ohne böse Konsequenzen dem Sideboob-Trend auf Instagram frönt ...

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen