10.06.2010 15:03 |

Neue Trainer

Inter verpflichtet Benitez, Schuster geht zu Besiktas

Jetzt ist es fix, Champions-League-Sieger Inter Mailand hat am Donnerstag wie erwartet den Spanier Rafael Benitez als neuen Trainer und Nachfolger von Erfolgscoach Jose Mourinho verpflichtet. Der 50-jährige Benitez unterzeichnete einen Zweijahresvertrag.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Portugiese Mourinho, der Inter in dieser Saison zum Triple geführt hatte, war zum spanischen Rekordmeister Real Madrid gewechselt. Vergangene Woche hatte sich Benitez von Liverpool getrennt, wo er vier Jahre gearbeitet hatte.

Schuster trainiert Besiktas
Auch ein zweiter prominenter Trainer hat am Donnerstag einen neuen Arbeitgeber gefunden: Bernd Schuster ist neuer Coach von Besiktas Istanbul. Der 13-fache türkische Meister und der Deutsche haben sich auf einen Zweijahresvertrag geeinigt, bestätigte ein Besiktas-Sprecher am Donnerstag. Die türkische Sportzeitung "Fanatik" berichtete am Donnerstag, Schuster soll pro Jahr ein Gehalt in Höhe von 2,6 Millionen Euro bekommen.

Der 50-Jährige war seit seiner Entlassung bei Real Madrid im Dezember 2008 ohne Job gewesen. Der Europameister von 1980 soll Besiktas zu neuen Höhen führen. Der Traditionsverein war 2009 zum bisher letzten Mal türkischer Meister, belegte in der abgelaufenen Spielzeit aber nur Platz vier.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)