31.10.2019 06:00 |

2020 kommt Nulldefizit

Danke, Hanke: Wien beendet das Schuldendrama

Jedes Jahr um diese Zeit, so rund um Halloween, war uns früher auch aus finanzieller Sicht zum Gruseln zumute: Renate Brauner präsentierte dann ihr neues Horrorbudget für Wien mit vielen neuen Hunderten Millionen Euro an Schulden. Das hat mit Peter Hanke (SPÖ) ein Ende: 2020 bauen wir sogar das Minus ab. „Ja, wir haben alle Vorkehrungen für ein Nulldefizit getroffen. Keine neuen Schulden im Jahr 2020“, so der Finanzstadtrat.

Im 20. Stock des Wiener Ringturms hat man einen großartigen Blick auf die ganze Stadt - und mitunter auch auf das Jahr 2020. Hanke präsentierte am Mittwoch das Budget für das kommende (Wahl-)Jahr.

Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen:

  • Wofür gibt die Stadt das Geld aus?
    Insgesamt investiert Wien 2020 rund 16,25 Milliarden Euro. So gehen etwa 1,95 Milliarden in die Bildung, 2,1 Milliarden werden für Soziales ausgegeben (Mindestsicherung: 660 Millionen Euro), die Gesundheit wird im kommenden Jahr 4,4 Milliarden Euro kosten.
  • Wie wichtig ist der Stadt das Klimathema?
    „Das Budget wird das klimafreundlichste der Geschichte“, so Hanke. 940 Millionen Euro sind für grüne Projekte vorgesehen: etwa 695 Millionen Euro für umweltfreundliche Öffis oder 64 Millionen Euro für mehr Grünflächen.
  • Woher kommt das Geld?
    Vor allem von den Österreichern. Einerseits gibt es die gemeinschaftlichen Bundesabgaben (6,6 Milliarden Euro), 1,8 Milliarden Euro kommen aus eigenen Steuern, 511 Millionen Euro von Gebühren, der Magistrat schießt 713 Millionen Euro zu. Gut ist auch: Die Arbeitslosigkeit sank bisher.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter