Liverpooler Magie

Er ist der große Rückkehrer der Champions League

Der Liverpooler Fußballprofi Alex Oxlade-Chamberlain holte sich Ende April 2018 eine schwere Knieverletzung und verpasste das Finale der Champions League 2018. Erst im März dieses Jahres kam er zurück, spielte aber in der vorigen Saison insgesamt nur 19 Minuten. Heuer ist er aber der Alte und das beweist auch sein erster und zweiter Champions-League-Treffer. Beide erzielte er gestern im Spiel gegen Genk (4:1). Vor allem sein zweites Tor ist unnachahmlich (hier im Video unten).

Beim ersten traf er schon in der zweiten Minute zum 1:0, aus gut 18 Metern schoss er ab. Beim zweiten zeigte er ein Kunststück a la Roberto Carlos. Mit dem Außenrist versenkte er den Ball aus etwa 23 Metern im Netz. Der belgische Torhüter Coucke schaute zu und stand da wie angewurzelt.

Der 26-jährige Mittelfeldspieler wurde zum Mann des Spiels gewählt und zeigte seinem Trainer Jürgen Klopp, dass er wieder auf ihn zählen kann.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.