22.10.2019 15:35 |

Vize-Klubchefin gekürt

Nationalrat: Maurer wird Koglers Stellvertreterin

Nachdem die wiedererstarkten Grünen Werner Kogler einstimmig zum Chef ihres Parlamentsklubs gewählt haben, wurde von der Öko-Partei am Dienstag in der konstituierenden Sitzung eine weitere Personalentscheidung getroffen: Sigrid Maurer wird künftig als Vize-Klubchefin und geschäftsführende Parlamentarierin fungieren.

Maurer erklärte, ihre Aufgabe sei es, die parlamentarischen Agenden zu organisieren und für einen schlagkräftigen grünen Klub zu sorgen. Die parlamentarische Arbeit sei den Grünen immer sehr wichtig gewesen. Man wolle dem neue Kraft und neuen Schwung verleihen. Maurer erhält für ihre Funktion keine Bezahlung zusätzlich zu ihrem Abgeordnetengehalt.

Neben Maurer wurden als weitere Stellvertreterinnen Koglers Leonore Gewessler und Ewa Ernst-Dziedzic nominiert. Zu Mitgliedern der grünen Klubleitung wurden auch Astrid Rössler, Olga Voglauer und Jakob Schwarz bestimmt. Klubgeschäftsführer bzw. -direktor wurde erwartungsgemäß Wolfgang Niklfeld.

Die Klubleitung wurde vorerst für ein halbes Jahr gewählt, so Kogler, der dies damit begründete, dass sich bei den Grünen im Parlament noch alles im Aufbau befinde. Ob Maurer für ihn nachrücken wird, sollte es zu einer grünen Regierungsbeteiligung kommen und Kogler Minister werden, ließ er offen. Dies würde der Klub samt den dann nachrückenden Mitgliedern entscheiden.

Zuvor hatten die Grünen am Dienstagvormittag mit einem „Einzug ins Parlament“ ihre Rückkehr in den Nationalrat zelebriert. Die 26 Abgeordneten, die am Mittwoch in der konstituierenden Sitzung angelobt werden, marschierten gemeinsam über den Josefsplatz in der Wiener Innenstadt ins Parlamentsausweichquartier und hielten dabei Taferln mit Aufschriften wie „Comeback Klimaschutz“ und „Comeback saubere Politik“ in die Höhe. Nach wenigen Minuten war der Film- und Fototermin schon wieder vorbei, und für die Grünen begann die Klubsitzung.

Video: Grüne zelebrieren Rückkehr ins Parlament

Sondierungsgespräche zwischen Grünen und der ÖVP
Die Grünen sondieren derzeit mit der ÖVP wegen einer möglichen Regierungsbeteiligung. Am Montag fand eine Gesprächsrunde statt, am Freitag soll eine weitere folgen. Kogler sagte am Dienstag über die Sondierungsgespräche, „alles ist spekulativ und viel weiter weg, als manche vermuten würden“. Gefragt, wie lange er Klubchef bleiben wolle, meinte Kogler: „Ich hoffe doch eine Zeit lang.“ Maurer wiederum ließ die Frage, ob sie einen Posten als Ministerin anstrebe, offen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen