Sorge bei ÖFB-Teamchef

Foda: „DANN verstehe ich die Welt nicht mehr …“

Die zweite EM-Teilnahme in Folge ist für Österreichs Fußball-Nationalteam zum Greifen nahe! Ein Punkt aus den beiden abschließenden Gruppe-G-Spielen im November gegen Nordmazedonien und Lettland reicht der ÖFB-Auswahl zum Glück. „Die Ausgangsposition ist besser, viel besser“, sagte Teamchef Franco Foda nach dem 1:0 in Slowenien. „Aber den Sack müssen wir noch zumachen.“ Am besten bereits am 16. November zu Hause gegen Nordmazedonien. „Wenn in diesem entscheidenden Spiel das Stadion nicht voll ist, verstehe ich die Welt nicht mehr“, erklärte Foda.

Beim jüngsten 3:1 am Donnerstag gegen Israel war das Ernst-Happel-Oval in Wien mit 26.200 Besuchern nur etwas mehr als zur Hälfte gefüllt gewesen. Laut ÖFB-Präsident Leo Windtner hätten die zuletzt mauen Besucherzahlen beim Nationalteam mehrere Gründe. Einerseits sei ein „gewisser Übersättigungseffekt“ da, weil dem heimischen Fußball-Publikum mit den Europacup-Gruppenspielen von Salzburg, LASK und WAC in diesem Herbst sehr viel Spitzenfußball geboten werde. Andererseits sei die Infrastruktur „keine optimale“. Die Zuschauer seien auch in Österreich mittlerweile moderne Stadien gewöhnt. Im Happel-Stadion sei das nicht in der Form gegeben. Windtner: „Das ist keine Kritik, sondern eine nüchterne Feststellung.“

Ganz oben sehen Sie das neue krone.tv-Format „Krone oder Kasperl“, in dem sich Sportchef Peter Frauneder der Thematik des fehlenden Zuschauerzuspruchs widmet!

Wie auch immer, beim Duell gegen Nordmazedonien könnte Österreich mit schon einem einzigen Punkt die Teilnahme an der Europameisterschaft 2020 fixieren - vonseiten des ÖFB hofft man, dass das genug Anreiz für die Österreich-Fans ist, um ins Stadion zu pilgern. Nur bei einer höheren Niederlage als 1:4 gegen den Außenseiter müssten die Österreicher das folgende Gastspiel drei Tage später beim punktelosen Schlusslicht Lettland noch gewinnen, um sicher zu gehen. Szenarien, mit denen sich Foda nach dem starken Auftritt in Slowenien nicht beschäftigen wollte. „Wir haben ein großes Ziel, einen großen Traum, das ist die EM 2020“, sagte der Teamchef.

Nach den beiden Niederlagen zum Quali-Auftakt gegen Polen (0:1) und in Israel (2:4) sei das Team mit dem Rücken zur Wand gestanden. Wie man damit umgegangen sei, habe die Mannschaft aber stark gemacht. „Das hat Vertrauen gegeben.“ Erschüttert wurde es auch nicht von den vielen Ausfällen, die den Österreichern in Ljubljana zu schaffen machten. Erstmals seit 2009 standen weder Marko Arnautovic noch David Alaba in einem Pflichtspiel des ÖFB-Teams auf dem Platz. Dazu fehlten mit Stammkraft Stefan Lainer, Xaver Schlager, Florian Grillitsch und Philipp Lienhart weitere Akteure verletzt. „Die Jungs, die reingekommen sind, haben den Plan sehr gut umgesetzt“, lobte Foda. „Ich bin sehr stolz auf alle Spieler, das ganze Betreuerteam.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen