Nach Hirscher-Aus

„Schade um Marcel!“ Kristoffersen als Nachfolger?

Wintersport
14.10.2019 05:53

Eigentlich müsste Henrik Kristoffersen (25) ja rundum glücklich sein über den Rücktritt von Marcel Hirscher. Jetzt könnte der Weg zum Gesamt-Weltcup (endlich) frei sein. Doch Henrik denkt ganz anders, und man glaubt es ihm auch, wenn er knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart in Sölden im Interview mit der „Krone“ sagt: „Schade um Marcel, er wird unserem Sport extrem fehlen.“

Außerdem: „Einmal hätte ich noch gerne die Chance bekommen, Marcel als Gesamtweltcup-Sieger zu entthronen. Aber ich hatte genügend Chancen, bin selbst schuld. Und ich verstehe Marcels Entscheidung vollauf!“

(Bild: facebook.com/Marcel Hirscher)

Gemeinsam mit Freundin Tonje wohnt Henrik ja in Salzburg, nächstes Jahr will sich das Pärchen in der Mozartstadt dann ein Haus bauen. Punkto Rundumbetreuung ist Henriks Team (ähnlich wie das Team Hirscher) perfekt. Angeführt von Papa Lars, dazu zwei Serviceleute und zwei Physios.

Henrik Kristoffersen (li.), hier noch als Aktiver und Rivale von Marcel Hirscher zu sehen - sind die beiden in Kürze ein Team? (Bild: GEPA)
Henrik Kristoffersen (li.), hier noch als Aktiver und Rivale von Marcel Hirscher zu sehen - sind die beiden in Kürze ein Team?

Der Streit mit dem Verband ist beigelegt. Die Kosten dritteln sich Henrik, der Verband und Ausrüster Rossignol. Ist der Druck auf seinen Schultern jetzt größer und spürbarer? Jetzt, wo er den Weltcup quasi holen muss! „Nein“, lacht Henrik. „Hier in Salzburg genieße ich die Ruhe. Und ich lese einfach nicht, was daheim in Norwegen über mich geschrieben wird!“

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele