Nach Testspieleinsatz

Ex-Rapidler Stangl vor Heimkehr in Bundesliga?

Stefan Stangl winkt eine Rückkehr in die österreichische Bundesliga. Der zuletzt vereinslose Außenverteidiger steht derzeit beim SKN St. Pölten auf der Probe.

Stefan Stangl spielte bereits für Rapid, Red Bull Salzburg und die Wiener Austria. Auch im Nationalteam verbuchte er einen Kurzeinsatz im November 2016 beim 0:0 im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei. Nach einem erfolglosen Engagement bei Slovan Bratislava war der Österreicher seit Anfang Juli vereinslos. Jetzt winkt ihm eine Rückkehr in die österreichische Bundesliga.

Probetraining und Testspieleinsatz
Derzeit absolviert Stangl ein Probetraining für den Bundesligisten SKN St. Pölten. Am Donnerstag durfte er sein Können beim Testspiel gegen BW Linz (2:0) unter Beweis stellen. In den kommenden Tagen wird wohl eine Entscheidung hinsichtlich einer Verpflichtung des Ex-Teamspielers getroffen.

Neben der Akte Stangl gibt es noch weitere Neuigkeiten in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Wie der Verein bekannt gab, wurde Eigengewächs Christoph Messerer langfristig an den Verein gebunden: „Der spusu SKN St. Pölten darf seine nächste Vertragsverlängerung bekannt geben: Der Verein verlängerte das Arbeitspapier von Eigenbauspieler Christoph Messerer, der gegen den LASK sein erstes Bundesligaspiel absolvierte, bis Sommer 2021 plus Option“, heißt es in einer Aussendung des SKN.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten