02.10.2019 10:03 |

Ermittlungen laufen

Mordalarm in Wien: Toter lag in Stiegenhaus

In einem Mehrparteienhaus im Wiener Bezirk Brigittenau ist in der Nacht auf Mittwoch eine männliche Leiche gefunden worden. Der Tote lag im Stiegenhaus.

Die Exekutive wurde gegen Mitternacht von Anrainern alarmiert, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Vertreter der Wiener Berufsrettung versuchten noch, das Opfer zu reanimieren. Es kam aber jede Hilfe zu spät. Der Tote wies Stichverletzungen am Oberkörper auf. Die tödlichen Verletzungen stammten offenbar von einem Messer oder einem anderen spitzen Gegenstand.

Die Identität des Mannes ist bislang unklar. Das Opfer ist laut Polizei 30 bis 40 Jahre alt. Der Mann hatte keine Ausweise bei sich. Dem Sprecher zufolge deutete auch nichts darauf hin, dass es sich um einen Bewohner des Hauses handelte. 

Nähere Angaben zum Tatort machte Maierhofer unter Hinweis auf kriminaltaktische Überlegungen nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter