01.10.2019 15:52 |

Chanel-Show gecrasht

Gigi Hadid holte freches Fake-Model vom Catwalk

Einmal bei einer Chanel-Show mitlaufen - das ist wohl der Wunsch von vielen Models. Ein Möchtegern-Model hat sich das strenge Casting jetzt einfach mal erspart und ist während der Schau des französischen Modehauses einfach auf den Laufsteg gekraxelt und hat sich unter die Profis gemischt. Die Rechnung hat die junge Frau aber ohne Topmodel Gigi Hadid gemacht ...

Diese Einlage ist der Französin Marie Benoliel eindeutig gelungen. Die 28-Jährige, die in ihrer Heimat als YouTube-Komödiantin bekannt ist, crashte am Dienstag nämlich kurzerhand die Chanel-Show in Paris.

In einem Kostümchen, das den ikonischen Stücken des französischen Modehauses durchaus ähnelte, sowie mit Hut auf dem Kopf stürmte die junge Frau beim Schlussdefilee der Models den Catwalk und mischte sich energischen Schrittes unter die Profi-Beautys. Die Rechnung hatte Benoliel, die als Marie S‘Infiltre ihre Social-Media-Kanäle betreibt, jedoch ohne Gigi Hadid gemacht.

Als die Französin nämlich plötzlich aus der Reihe ausbrach, um sich zu dem Topmodel, das derweil abseits des Laufstegs posierte, zu gesellen, stellte sich Hadid ihr einfach in den Weg und führte sie nach einer kurzen Diskussion von der Bühne ab.

Benoliere ist berühmt-berüchtigt für ihre Scherz-Aktionen. Bislang haben weder Gigi Hadid noch Chanel den Vorfall kommentiert. Ob die lustige Einlage der Französin, die sich diese Woche auch schon in Unterwäsche in die Show von Etam geschlichen hatte, rechtliche Folgen haben wird, ist daher noch nicht klar. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter