01.10.2019 05:40 |

Primar stellt sich vor

Chirurgie in Villach - ein Zentrum für Oberkärnten

Erst vor kurzem wurde er zum neuen Chef der Chirurgie und Gefäßchirurgie im LKH Villach bestellt, nun stellte Primararzt Gerhard Jenic im Rahmen seiner offiziellen Antrittsvorlesung die neuen Schwerpunkte und Spektren seiner Abteilung vor. 

Das Villacher Holiday Inn verwandelte sich vergangene Woche in einen Hörsaal der medizinischen Elite. Primararzt Gerhard Jenic, der neue Leiter der Abteilung für Allgemein- und Gefäßchirurgie im LKH Villach, stellte dort nämlich im Rahmen seiner offiziellen Antrittsvorlesung „Chirurgie im LKH Villach - ein Zentrum für Oberkärnten“ neue Operationstechniken und Schwerpunkte der gesamten Abteilung vor.

„Unsere Chirurgie umfasst ein sehr breites Operationsspektrum rund um Krebschirurgie des gesamten Magen-Darm-Traktes bis hin zum tiefen Rektum“, so Jenic, der im vollbesetzten Saal auch neueste OP-Techniken für die Schild- und Nebenschilddrüsen, Reflux (Sodbrennen), Adipositas, Hernien (Brüche), Sportlerleiste, Gefäßchirurgie sowie zu allen Varianten der beinahe narbenlosen Knopflochchirurgie präsentierte.

Neben Kärntens Gesundheitsreferentin Beate Prettner besuchte dafür sogar der flämische Gesundheitsminister und Arzt Antonios Antoniadis die Draustadt. Der Vortrag und die gezeigten Operationen fanden großen Anklang. Jenic, der mit seiner Familie in Eberndorf lebt, wurde zudem auch der Titel Gastprofessor der medizinischen Universitätsklinik Wien verliehen. 

Mehr dazu unter:

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter