Paukenschlag

Wegen Trainer? Sportboss Zellhofer verlässt Altach

Sport-Geschäftsführer Georg Zellhofer verlässt den SCR Altach. Das gab der Fußball-Bundesligist am Freitag bekannt. Der genaue Zeitpunkt der Trennung steht noch nicht fest, weil der 59-Jährige für eine geordnete Übergabe sorgen soll. Sein Nachfolger soll laut Club-Angaben „zeitnah“ präsentiert werden.

Zellhofer trat sein Amt als Altach-Sportchef mit Jahresbeginn 2013 an, es folgte die Rückkehr in die Bundesliga 2014, Endrang drei sowie die Europacup-Teilnahme 2015 und der inoffizielle Titel des „Winterkönigs“ 2016.

Allerdings wird Zellhofer offenbar von der neuen Club-Führung um Präsident Peter Pfanner und Vizepräsident Werner Gunz vorgeworfen, nach dem Abgang von Damir Canadi im Herbst 2015 keine guten Entscheidungen mehr auf dem Trainersektor getroffen zu haben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol