24.09.2019 15:00 |

Causa Chorherr

Stopp aller strittigen Bauvorhaben gefordert

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) soll einen sofortigen Baustopp bei allen kürzlich beschlossenen und umstrittenen Widmungen verhängen. So lange, bis die Justiz die Causa Chorherr restlos geklärt hat, fordern 19 unabhängige Bürgerinitiativen.

Die „Nachdenkpause“ soll auch eine „überfällige Überarbeitung des Stadtplanungsprozesses“ ermöglichen, heißt es. Hat es Wunschwidmungen für Immo-Magnaten gegen Gefälligkeiten gegeben?

Chorherr bestreitet alle Vorwürfe
Wie berichtet, ermittelt der Staatsanwalt gegen sieben Personen und einen Verein rund um die zuständige MA 21 und den früheren „Mr. Stadtplanung“ der Grünen, Christoph Chorherr. Dieser bestreitet alle Vorwürfe. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Auch ein Beamter des Magistrats soll im Fokus der Korruptionsfahnder sein. Es gibt mehrere Anzeigen, die zum Teil bis ins Jahr 2015 zurückreichen.

A. Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter