19.09.2019 07:38 |

Schwimm-Aufreger

Zu viel Haut: 17-Jährige nach Sieg disqualifiziert

Große Aufregung in der Schwimm-Welt: Vor wenigen Tagen triumphierte die Nachwuchs-Schwimmerin Breckynn Willis bei einem Wettkampf im US-Bundesstaat Alaska. Jubeln durfte sie am Ende dennoch nicht. Der Grund: Sie zeigte zu viel Haut. Die Folge war eine Disqualifikation!

Es lief alles nach Plan. Die 17-Jährige startete in Alaska bei einem 100-Meter-Kraul-Rennen und war dabei die Schnellste. Der Sieg wurde ihr aber unmittelbar danach wieder aberkannt. Eine Schiedsrichterin gab nach dem Wettkampf an, dass sie bei Willis zu viel Haut gesehen habe. Ihr Badeanzug sei hochgerutscht, man habe Teile ihres Hinterns gesehen.

Bei Highschool-Wettkämpfen in Alaska gilt hier eine klare Regel. Demnach muss die Badebekleidung bei Burschen den Po komplett bedecken und bei Mädchen den Po sowie die Brüste. „Ihr Badeanzug war so weit oben, dass ich sehen konnte, wie die eine Pobacke die andere berührte“, begründete die verantwortliche Schiedsrichterin gegenüber „Anchorage Daily News“ die Disqualifikation.

Eine Entscheidung, die für Aufsehen sorgte. Denn Willis trug den gleichen Anzug wie ihre Kontrahentinnen. Sie sei jedoch einfach kurviger als ihre Mitschülerinnen, weshalb der Anzug anders sitze, schildert Schul-Trainerin Lauren Langford.

„Das muss aufhören“
Auch Ex-Tennis-Star Billie Jean King machte sich für Willis stark. Via Twitter meldete sie sich zu Wort: „Die ständige Beschau der Körper von Frauen ist beleidigend, sexistisch und falsch. Das muss aufhören!“

Übrigens: Die Disqualifikation von Willis wurde vier Tage nach dem 100-Meter-Rennen wieder aufgehoben. Die erhitzten Gemüter beruhigte dies dennoch nicht wirklich ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten