Schwierige Bergung

Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt

Oberösterreich
15.09.2019 18:38

Einsatz von Feuerwehr, Rettung samt Notarzthelikopter und Polizei am Sonntag im oberösterreichischen Micheldorf: Ein Segelflugzeug ist gegen 15.20 Uhr in ein Waldstück gestürzt. Der Pilot überlebte das Unglück.

Anfangs war unsicher, ob es sich um einen Drachenflieger oder ein Segelflugzeug handelt. Bald jedoch sollte sich herausstellen, das es sich um ein Segelflugzeug gehandelt hatte, das zwischen Flugplatz und Burg Altpernstein in den Wald stürzte.

Keine Todesopfer
Rettungshelikopter „Martin 3“ und zwei Feuerwehren machten sich daraufhin auf den Weg zur Absturzstelle. Das Gebiet ist jedoch sehr unwegsam und dicht bewachsen, daher mussten für den Rettungs- und Bergeeinsatz zunächst Sträucher und Gebusch entfernt werden. Unklar war zunächst, wie viele Personen sich an Bord des Flugzeuges befunden hatten und auch, ob die Insassen den Absturz überlebt hatten. Vor Ort konnten die Rettungskräfte rasch aufatmen. Der Pilot - einziger Insasse des Segelfliegers - hatte den Absturz überlebt. 

Pilot gerettet
Dem Team des Notarzthubschraubers gelang es in der Folge, den Piloten per Seilbergung aus dem unwegsamen Waldstück zu holen und ins Krankenhaus zu bringen. Der Bruchpilot soll bei der Bergung ansprechbar gewesen sein, berichten Zeugen.

(Bild: APA/JACK HAIJES)

krone.at berichtet, sobald es Neuigkeiten zu diesem Unglück gibt.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele