Kugelbomben-Drama

Unbedingte Haft wurde in Geldstrafe umgewandelt

David M. (17) aus Eberschwang wollte seine Freunde mit einem besonderen Silvesterfeuerwerk beeindrucken. Ein Pyrotechnikhändler (55) hat ihm dazu u. a. eine Kugelbombe der Kategorie F4 geliefert, die den HTL-Schüler in der Silvesternacht tötete. Nun legte das Oberlandesgericht Linz die endgültige Strafe fest. Der Richtersenat wandelte dabei den unbedingten Haftteil in eine 14.400-Euro-Geldstrafe um.

„Das Gefährlichste, was wir in der Pyrotechnik haben“, sagte der Sachverständige Rene Langer beim Prozess in Ried im April. Für den Besitz und zum Abfeuern einer Kugelbombe der Kategorie F4 hätte es nicht nur einen Pyrotechniker-Ausweis, sondern auch einen Bescheid der Bezirksbehörde gebraucht. Voraussetzungen, die David nicht erfüllte - und das wusste der Angeklagte.

„Ich habe mich drauf verlassen, dass David das Zeug nicht angreift, jemand dabei ist, der sich auskennt“, erklärte der 55-Jährige nun bei der Berufungsverhandlung am Oberlandesgericht Linz.

Video: Kugelbombe reißt Innviertler in den Tod

Kein unbedingter Haftteil nötig
Grob fahrlässige Tötung lautete das Urteil im April für den Pyrotechniker in Ried. Laut OLG sei die Strafzumessung des Erstgerichts in Ried im Innkreis prinzipiell als richtig erachtet worden. Allerdings sei man zu der Ansicht gekommen, dass es weder aus general- noch aus spezialpräventiven Gründen eines unbedingten Haftteils bedürfe. Aus einem Jahr Haft, davon acht Monate bedingt, wegen grob fahrlässiger Tötung wurden so acht Monate bedingt und 240 Tagessätze à 60 Euro, also insgesamt 14.400 Euro, unbedingt.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter