26.08.2019 16:55 |

Post von Jeannée

Nur ein kleiner Kritikpunkt, Frau Hörbiger ...

„Krone“-Kolumnist Michael Jeannée widmet seine aktuelle „Post“ Christiane Hörbiger, die mit einem Werbevideo für die ÖVP für Aufsehen sorgte.

Liebe Christiane Hörbiger!

„Vollkommen verblödet“ nennen Sie in einer einminütigen Videobotschaft den Misstrauensantrag von Pamela Rendi-Wagner und ihren Roten, der zum Sturz der Regierung Kurz geführt hat.

„Einfach nur töricht“, Frau Hörbiger, hätte vollauf genügt. Aber das ist schon der einzige kleine Kritikpunkt, den ich zu Ihrem unerwarteten Beitrag im laufenden Wahlkampf anzumerken habe.

Weil ich persönlich nicht an die damalige „vollkommene Verblödung“ von Rendi-Wagner & Co. glaube, aber durchaus der Meinung bin, dass Rendi-Wagner & Co. damals „einfach nur töricht“ agiert haben. Was die laufenden katastrophalen Umfragewerte für Rendi-Wagner & Co. eindrucksvoll beweisen.

Aber zurück, hochverehrte Frau Hörbiger, zu Ihrer Botschaft, die eine Liebeserklärung an die Türkisen im Allgemeinen und Sebastian Kurz im Besonderen ist. Zu der man aber wissen muss:

Sie haben sich bei der Wien-Wahl 2010 ausdrücklich für Michael Häupl und seine Roten ausgesprochen. Und sechs Jahre später waren Sie im Personenkomitee für den SPÖ-Präsidentschaftskandidaten Rudolf Hundstorfer. Sie sind also alles andere denn eine „verbohrte Rechte“.

Was aber sind Sie? Vor allem mutig. Weil Sie es wagen, Ihre politische Präferenz zu artikulieren. Und das will in Ihren - zumeist linken - Künstlerkreisen was heißen!

Michael Jeannée, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.