11.06.2019 20:58 |

Dauereinsatz

Brand in Zell: Regen hilft bei den Löscharbeiten

Seit vier Tagen kämpfen die Feuerwehren auf dem „Terkelturm“ bei Zell Freibach gegen den Waldbrand an. Das Feuer ist bereits unter Kontrolle. Ein „Brand Aus“ gibt es jedoch nicht! Bei einer Lagebesichtigung am Dienstag wurden nämlich neuerlich Glutnester gefunden. Die Einsatzkräfte hoffen auf Regenschauer.

„Mit einer Wärmebildkamera haben wir uns Dienstagvormittag die Lage am „Terkelturm“ noch einmal angesehen. Leider sind wir mehrmals auf Glutnester gestoßen“, gibt Einsatzleiter Josef Oraže bekannt.

Sofort hat man die einzelnen Nester gelöscht. Das Feuer haben die Einsatzkräfte also unter Kontrolle. Einsatzende sei jedoch keines in Sicht. „Der Wind macht es uns nicht leicht. Immer wieder flackern neue Nester auf. ’Brand Aus’ heißt es noch lange nicht“, erklärt Oraže weiter. Die Löscharbeiten wie auch die Überwachung sind schwierig. „Unsere Männer befinden sich teilweise mit Sicherheitsseilen im steilen Gelände, wo sich regelmäßig Steine lösen und den Hang hinunter donnern.“

Die Feuerwehren hoffen auf Regenschauer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.