11.06.2019 20:22 |

Enormer Sachschaden

Villach: Einbrecher flexten den Tresor im WC auf

Gut ausgekannt haben dürften sich Einbrecher in Villach: Nachdem sie die Hintertüre einer Behindertenbetreuungseinrichtung eingeschlagen hatten, gingen sie schnurstracks zum Tresor ins Büro. Enormer Sachschaden.

Noch ist unklar, um wen es sich bei den Einbrechern handelt. Am Wochenende schlugen sie jedenfalls die gläserne Hintertüre im ersten Stock einer Behindertenbetreuungseinrichtung in Villach ein. Dafür verwendeten sie einen vor der Tür stehenden Schirmständer mit Betonsockel.

Die Täter begaben sich anschließend in das Büro im Erdgeschoß, rissen den in einem Möbelschrank befindlichen Stahltresor aus der Verankerung und zerrten ihn in den ersten Stock. Dabei schliffen sie ihn am Boden entlang und über die Stiege nach oben. Im Obergeschoß angekommen, hievten sie den Tresor in das neben der aufgebrochenen Hintertüre befindliche Herren-WC.

Einbrecher flexten Tresor im WC auf
Mit mitgebrachtem Werkzeug flexten die Unbekannten den Tresor vor Ort im WC der Einrichtung auf. Sie stahlen mehrere Tausend Euro Bargeld. Um den brandmelder nicht auszulösen, verklebten sie diesen zuvor mit Toilettenpapier und Zahnpasta.

Enormer Sachschaden in Villach
Im gesamten Gebäude entstand durch das Einschlagen der Verglasung, das Herausreisen des Tresores, den Schleifspuren am Boden sowie den diversen Aufbruchsversuchen an weiteren Türen enormer Sachschaden. Die genaue Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
Paddy Kelly in Wien
Musik-Star bringt Friedensglocke in die Stadt
City4u - People
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke

Newsletter