03.06.2019 12:29 |

Betrieb aufgenommen

KH Nord: Festlicher Empfang für erste Patientin

Das lange Warten hat ein Ende: Nach den Turbulenzen und Pleiten in der Bauphase hat das Krankenhaus Nord in Wien endlich offiziell seine Pforten geöffnet. Bürgermeister Michael Ludwig, Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (beide SPÖ) und die ärztliche Direktorin Margot Löbl begrüßten am Montag gemeinsam die erste Patientin.

Diesen Spitalsaufenthalt wird die Wienerin so schnell sicher nicht vergessen. Schon in der Empfangshalle wartet Blitzlichtgewitter. Neben einer herzlichen Begrüßung gibt es für Michaela Steiner auch einen Blumenstrauß vom Bürgermeister.

Trotz des großen Interesses bleibt die Premieren-Patientin gelassen und antwortet brav auf die verschiedenen Fragen (siehe Interview unten). Danach geht es zur Anmeldung in die zuständige Abteilung, wo eine routinemäßige Magenspiegelung auf sie wartet.

„Probebetrieb sehr gut gelaufen“
Froh, dass es endlich losgeht, ist auch ihr Arzt Dr. Christian Sebesta, Leiter der Abteilung für Innere Medizin: „Der Probebetrieb ist sehr gut gelaufen, und wir sind sehr gut vorbereitet.“ Positiv sei, dass die Wege hier sehr kurz seien. Am heutigen Tag rechnet Sebesta mit zehn bis 20 Patienten.

Lobeshymnen auf das neue Spital kommen indes von der Politik: „Den Wienern steht ab sofort ein Top-Krankenhaus auf höchstem medizinischem Niveau zur Verfügung“, meint Bürgermeister Ludwig.

Währenddessen geht die Inbetriebnahme des Spitals weiter. Am Wochenende wurden die ersten Notfallpatienten ins Spital eingeliefert. Bis 24. Juni sollen alle Abteilungen eingezogen sein. Das Krankenhaus Floridsdorf ist bereits geschlossen, die Mitarbeiter sind übersiedelt - ebenso seit Freitag die rund 200 Bediensteten aus dem Orthopädischen Krankenhaus Gersthof. Ab 15. Juni sollen die ersten geplanten Geburten im Krankenhaus Floridsdorf stattfinden. „Dann wird der erste echte Floridsdorfer im Spital auf die Welt kommen“, freut sich Gesundheitsstadtrat Hacker. Detaillierte Infos zu den Übersiedelungen gibt es auf www.khnord.at.

„Das Spital wirkt sehr freundlich“
Michaela Steiner aus Wien-Neubau wurde als erste Patientin im Krankenhaus Nord begrüßt. Im Interview schildert sie ihre Eindrücke.

„Krone“: Frau Steiner, wie fühlt man sich als erste Patientin in einem nagelneuen Spital?
Michaela Steiner: Ich hab ein sehr gutes Gefühl, denn das Spital wirkt sehr freundlich. Ich finde, es ist alles sehr gut gelungen. Es ist auf jeden Fall etwas Besonderes, wenn man vom Bürgermeister und dem zuständigen Stadtrat im Krankenhaus empfangen wird.

Sind Sie ein wenig nervös, dass vielleicht noch nicht alles perfekt klappt?
Überhaupt nicht, denn ich bin bei Dr. Christian Sebesta seit Längerem in Behandlung. Es ist ja nur eine Kontrolluntersuchung, die wir vor einiger Zeit vereinbart haben. Ich weiß, dass ich in besten Händen bin.

Beim Bau des Spitals lief ja einiges schief. Haben Sie das mitverfolgt?
Die Berichte in den Medien habe ich gelesen. Für mich ist aber in erster Linie wichtig, dass jetzt alles fertig ist. Beim AKH gab es anfangs auch viele negative Schlagzeilen, und jetzt ist es ein weltweit anerkanntes Spital. Ich hoffe, das wird beim Krankenhaus Nord genauso sein.

Daten und Fakten

  • Die Grundsteinlegung für das Krankenhaus Nord erfolgte im September 2012. Eigentlich hätte das Spital bereits 2016 in Betrieb gehen sollen.
  • Aus dem Ruder liefen auch die Kosten. 825 Millionen Euro wurden ursprünglich veranschlagt. Mittlerweile beträgt das Kostenziel 1,341 Millionen Euro.
  • Pro Jahr werden 250.000 Ambulanzbesuche und 46.000 stationäre Aufnahmen im neuen Mega-Spital erwartet.
  • In den 16 Operationssälen werden jedes Jahr rund 17.000 Eingriffe durchgeführt.
  • Im kommenden September soll das Krankenhaus Nord den Vollbetrieb erreicht haben.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: Schafft Hütter Sprung in EL-Gruppenphase?
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Wien Wetter

Newsletter