So, 16. Juni 2019
20.05.2019 18:05

Gespräch mit Pilz

Claus Pándi zu Strache-Video: „Wie ein Autounfall“

Gemeinsam mit Peter Pilz von der Liste JETZT diskutierte „Krone“-Innenpolitik-Experte Claus Pándi über die Selbstzerstörung der FPÖ.

„Wie ein Autounfall, bei dem man nicht wegsehen konnte“, kommentierte Claus Pándi auf Einladung des „Standard“ mit Peter Pilz das Ibiza-Video, das uns seit Freitag in Atem hält. Und brach eine Lanze für den freien Journalismus. Die Medien hätten in den vergangenen Tagen gezeigt, dass sie über eine deutlich höhere Glaubwürdigkeit verfügen, als dies die Politik tue. „Die Menschen werden in den nächsten Wochen und Monaten wohl eher Medien glauben, als einzelnen Vertretern der Politik“, so Pándi.

„Werden uns Benko und Großinvestoren ansehen“
Peter Pilz zeigte sich erstaunt, mit welcher Selbstverständlichkeit Strache und Gudenus davon ausgingen, einfach so die „Kronen Zeitung“ kaufen zu können. Hier müsse man sich „Großinvestoren wie etwa René Benko“ genauer ansehen. Konkretisieren konnte er dieses Vorhaben nicht. „Es gibt derzeit viele Whistleblower, die mich und Journalisten anschreiben. Auch im Infrastrukturministerium muss man sich die Aufträge genau ansehen.“

Noch nicht einmal mit Aufarbeitung von Schwarz-Blau fertig
Dass sich diese Aufarbeitung ziehen kann, warf Pándi ein. Noch immer seien wir mit den Problemen aus Schwarz-Blau unter Schüssel befasst, 13 Jahre schon ziehen sich die Untersuchungen. „Wenn wir Pech haben, arbeiten wir den aktuellen Skandal 2030 auf“, ergänzt Pilz. 

„Ich habe schon vor Wochen geschrieben, dass die FPÖ nicht regierungsfähig ist“, erinnerte Pándi. „Ich hätte es nur früher schreiben müssen. Und deutlicher.“ 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Finalsieg vs. Südkorea
Ukraine krönt sich erstmals zum U20-Weltmeister
Fußball International
Im Alter von 88 Jahren
Architekt Wilhelm Holzbauer ist gestorben
Österreich
Fünf Jahre danach
Ribery: „Es ist die größte Ungerechtigkeit!“
Fußball International
Kein Fremdverschulden!
Österreicher (47) lag tot in Hotelsuite im Kosovo
Oberösterreich
Frauen-Fußball-WM
Europameister Niederlande im Achtelfinale
Fußball International
Gluthitze, Gelsen usw.
Österreich droht ein Wetter-Sommer der Extreme
Österreich

Newsletter