Mo, 20. Mai 2019
03.05.2019 16:11

Prostatakrebs-OP

Kardinal Schönborn ab kommender Woche im Spital

Kardinal Christoph Schönborn begibt sich kommende Woche in Spitalsbehandlung. Wie der Wiener Erzbischof selbst im März bekannt gegeben hat, muss er sich einer Prostatakrebs-Operation unterziehen. Der 74-Jährige wird ab Montag rund eine Woche lang im Krankenhaus bleiben - laut Kathpress bei den Barmherzigen Brüdern.

Danach folgen vier bis fünf Wochen Erholung außerhalb Wiens, berichtete „Die Presse“ am Freitag. Seine Rückkehr in die Öffentlichkeit ist für Pfingsten geplant. Am Sonntag, dem 9. Juni, will der Kardinal wieder das Pontifikalamt im Stephansdom leiten.

„Öffentlichkeit wird das gut überleben“
Schönborn hatte sich bei der Bekanntgabe im März zuversichtlich gezeigt. „Das ist nicht von vornherein etwas sehr Dramatisches, weil es ein Prostatakrebs ist, und das ist heutzutage Gott sei Dank in den meisten Fällen gut heilbar“, sagte er. Über seinen vorübergehenden Rückzug meinte er: „Die Öffentlichkeit wird das gut überleben. Ich hoffe ich tue das auch.“

In einem „Krone“-Interview mit Conny Bischofberger sprach Schönborn zwei Tage nach Bekanntgaben seiner Krebsdiagnose, über den Umgang mit Tabus wie Krankheit oder Missbrauch, und warum ihm seine fast 99-jährige Mutter jetzt am meisten Kraft gibt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kurz zieht Reißleine
Kickl muss gehen - und alle FPÖ-Minister folgen!
Österreich
Nach Spekulationen
PSG versichert: Kylian Mbappe wird bleiben!
Fußball International
Glasner-Nachfolge
LASK: Trainer-Entscheidung ist gefallen!
Fußball National
Minister kaltgestellt
Herbert Kickl muss Sheriffstern wieder abgeben
Österreich
Premier League
Graham Potter übernimmt Suttner-Klub Brighton
Fußball International
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International
Saison vorbei
Ein Spiel Sperre für Luan nach Notbremse
Fußball National
Will „Stabilität“
Hofer nach Gespräch mit Van der Bellen wortkarg
Österreich
Wien Wetter

Newsletter