Fr, 24. Mai 2019
18.04.2019 06:00

Pensionist verstorben:

„Wenn man Manfred gebraucht hat, war er da“

21 Stunden nach dem verheerenden Frontalcrash in Andrichsfurt, bei dem zwei junge Innviertler (18, 20) bei einem Überholmanöver in den Tod rasten, die nächste Schreckensmeldung: Der 77-jährige Manfred W. aus Raab, der im anderen Auto saß, ist seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus Ried/I. erlegen. Tragisch: Der Pensionist stieg noch selbst aus seinem zerstörten Audi aus.

Der ehemalige Buschauffeur Manfred W. (77) kletterte noch selbst im Schockzustand aus dem Unfallwrack, wurde mit Notarztbegleitung ins Spital nach Ried gebracht, schien im ersten Moment nur eher leicht verletzt. Doch Mittwochvormittag dann die traurige Gewissheit: Der laut Bekannten lebensfrohe Witwer hat den heftigen Zusammenstoß zwischen dem Seat Leon, gelenkt von Yusuf C. (20) aus Riedau, und seinem Audi Q…3 nicht überlebt. Der 20-jährige Raser und sein Beifahrer Sanel O. (18) krachten mit 120 km/h ins Auto des Pensionisten, verstarben noch an der Unfallstelle.

Gemeinde tief betroffen
„Er war ein so lebensfroher Mensch, wenn man ihn gebraucht hat, war er da. Das ist ein großer Verlust für die Gemeinde“, zeigt sich Bürgermeister Josef Heinzl tief betroffen. Manfred W. hat mit seiner Schwester in einem Haus in Raab gewohnt, auch seine Tochter lebte bei ihm. Der Pensionist wirkte laut Bekannten körperlich fit, war stets zuvorkommend und engagierte sich im Ort.

Sechstes Todesopfer in OÖ in nur zwei Tagen
Damit ist er das sechste Todesopfer auf Oberösterreichs Straßen in nur zwei Tagen. Erst am Sonntag kamen bei einem Horror-Crash in Hörsching drei Menschen ums Leben.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trost nach Entlassung
Dieser Po-Wackler macht Teamkicker zum Rap-Star
Fußball International
Neuer Posten
Tormanntrainer! Almer feiert Comeback beim ÖFB
Fußball International
In Cannes präsentiert
Giambattista Valli designte Kollektion für H&M
Lifestyle

Newsletter