Drei Autos überholt

Zwei junge Männer bei Frontalcrash getötet

Zwei junge Todesopfer hat ein tragischer Verkehrsunfall im oberösterreichischen Andrichsfurt am Dienstag um 12.20 Uhr gefordert. Zwei Autos standen übereinander, die Einsatzkräfte konnten nur noch die leblosen Körper der jungen Männer bergen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf Oberösterreichs Straßen im heurigen Jahr auf bereits 22.

Ein 20-jähriger Lenker aus Riedau war auf dem Weg von Taiskirchen nach Ried im Innkreis und wollte auf einem geraden Streckenabschnitt drei Fahrzeuge überholen, als er frontal mit dem Fahrzeug eines 77-jährigen Mannes zusammenstieß. Der 20-jährige Lenker sowie sein 18 Jahre alter Beifahrer aus Riedau wurden bei dem Aufprall getötet. Der 77-jährige konnte noch selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen, wurde jedoch anschließend ins Krankenhaus Ried gebracht.

Die beiden jungen Lenker konnten nur noch leblos geborgen werden, für sie kam jede Hilfe zu spät. Die beiden Burschen sind die Todesopfer 21 und 22 im heurigen Jahr auf Oberösterreichs Straßen. Erst am Palmsonntag waren bei einem Unfall in Rutzing drei Tote zu beklagen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen