12.04.2019 05:49 |

„Zeit ist jetzt reif“

Pum geht! Schröcksnadel kündigt neue Strukturen an

Zehn Mal bei Olympia, 18 Mal bei der Ski-WM: Hans Pum macht nach 42 Jahren im ÖSV Schluss! Peter Schröcksnadel kündigt indes neue Strukturen an.

Dieser Mann hat alles gesehen und erlebt, was es im alpinen Skisport zu sehen und erleben gibt. Hans Pum begann 1977 als Kondi-Trainer im Österreichischen Skiverband. Dem er 42 Jahre (!) treu blieb. Einmalig! Als Technikcoach, Herren-Cheftrainer, Alpindirektor und zuletzt als Sportdirektor für alle ÖSV-Sparten.

Alleine in seiner Ära als rot-weiß-roter Alpinchef (1996 bis 2010) holten Maier, Eberharter, Raich, Götschl, Dorfmeister & Co. unglaubliche 38 Olympia- und 62 WM-Medaillen. Die Todesfälle „seiner“ Athleten Ulli Maier, Gernot Reinstadler und Rudi Nierlich in den 1990er-Jahren waren die schwärzesten Tage. Noch heute hängt ein Bild des bei einem Autounfall verunglückten Nierlich in Pums Büro in Innsbruck.

Große Strukturreform
Nur Präsident Peter Schröcksnadel war in den letzten Jahrzehnten noch mächtiger und prägender im erfolgreichsten Sportverband des Landes. „Ich hab viel erlebt. Siege, Niederlagen, Dramen, da war alles dabei“, blickt Pum zurück. „Es war eine prägende und meist wunderschöne Zeit.“

Unter die er jetzt im Alter von 64 Jahren im Juli einen Schlussstrich zieht, gestern bei der ÖSV-Präsidentenkonferenz in Innsbruck die Katze aus dem Sack ließ.

Sogar „Schröcksi“, der ja ebenfalls seinen Abgang vorbereitet und am Regeln der Nachfolge ist, war überrascht. „Wir bereiten gerade eine große Umstrukturierung im ÖSV vor mit vielen neuen Dingen. Da war klar, dass die Zeit von Hans und mir zu Ende gehen wird. Aber eigentlich hatte ich gehofft, dass er noch ein wenig bleibt.“ Aber: „Hans hat großartige Arbeit geleistet. Wir waren, sind und bleiben Freunde.“

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.